Gruppe Mürwiker Werkstätten



Im Januar 2010 gründeten die beiden Werkstätten für Menschen mit Behinderung Holländerhof und Mürwiker Werkstätten GmbH aus Flensburg eine gemeinsame Fußballmannschaft – die „Flensburger Kicker“. Beide Einrichtungen hatten im Vorwege keine leistungsstarke Mannschaft mehr, um allein am Spielbetrieb in Schleswig-Holstein teilzunehmen. So wurden die Kräfte gebündelt und das gemeinsame Team „Kicker Flensburg“ war geboren.

Fußballmannschaften aus Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM) spielen in ganz Deutschland in eigenen Ligen. Für die Werkstätten in Schleswig-Holstein und Hamburg gibt es zurzeit eine A-, eine B- und eine C-Staffel. In der A-Staffel spielen die leistungsstärksten Mannschaften, in der C-Staffel die leistungsschwächeren Mannschaften. Der Tabellenerste der A-Staffel fährt als Landesmeister von Schleswig-Holstein jedes Jahr zum Turnier um die Deutsche Meisterschaft nach Duisburg. Die B-Staffel ist aufgeteilt in zwei verschiedene Gruppen – die B-Staffel Nord und die B-Staffel Süd. Die beiden Ersten der B-Staffeln steigen am Saisonende automatisch in die A-Staffel auf und spielen dort in der Folgesaison mit um die Landesmeisterschaft. Die "Kicker Flensburg" spielen in der A-Staffel.

Die Fußball-Regeln für die Werkstätten-Mannschaften basieren auf den Statuten des DFB und wurden für Menschen mit geistiger, psychischer und/oder mehrfacher Behinderung angepasst. Gespielt wird 2 x 30 Minuten auf Kleinfeld, mit jeweils einem Torwart und sechs Feldspielern. Auswechslungen können zum Beispiel jederzeit erfolgen, die Abseits-Regel ist aufgehoben.

Mit dem Polizei Sportverein Flensburg und Flensburg 08 haben die „Kicker“ von Anfang an zwei etablierte Fußballvereine als Kooperationspartner an ihrer Seite. Der ehemalige 08-ter Johannes „Hanni“ Schlott stellte sich Anfang 2010 spontan als Trainer für die neue Spielgemeinschaft zur Verfügung. Unterstützt wird „Hanni“ von Nils Zollmeyer, Mitarbeiter des Holländerhofes. Beide Trainer ergänzen sich bei ihrer Arbeit mit der Fußballmannschaft perfekt – fachlich und pädagogisch bilden sie ein eingespieltes Trainergespann. Organisation, Koordination und Management der Flensburger Kicker übernehmen Angelika Carstesen für den Holländerhof und Karin Ullmann für die Mürwiker Werkstätten. Trainiert wird jede Woche im Flensburger Stadion auf dem Kunstrasenplatz. Dort finden auch die Saison- und Freundschafts-Spiele statt.

In den zwei Jahren seit Gründung der „Flensburger Kicker“ gelang es den Trainern und den Verantwortlichen der beiden Werkstätten, das Fußballtraining so zu gestalten, dass jeder einzelne Spieler Spaß hat und seine individuellen Fähigkeiten gefördert werden können. Aus den vielen Spielerpersönlichkeiten mit unterschiedlichen Talenten wurde schließlich ein gemeinsames erfolgreiches Team – die „Kicker Flensburg“.

Mit Unterstützung des Holländerhofes und der Mürwiker Werkstätten und der Kooperationspartner Flensburg 08, PSV Flensburg und diverser Sponsoren zeigt sich eine hohe integrative Wirkungskraft im Flensburger Sportbetrieb. Und der tolle Erfolg gibt den Verantwortlichen recht: Die Gründung der „Flensburger Kicker“ war die richtige Lösung für den Fortbestand einer Fußballmannschaft für Werkstätten für Menschen mit Behinderung in Flensburg.

Text: 
Karin Ullmann, Mürwiker Werkstätten GmbH