"Wir haben noch gute Chancen auf die Meisterschaft"

Showdown für unsere B-Jugend: Am Sonntag, 18. Juni, um 12 Uhr empfängt der SH-Liga-Zweite (56 Punkte) im Flensburger Stadion den Preetzer TSV. Spitzenreiter JFV Hanse Lübeck (57 Punkte) gastiert am vorletzten Spieltag beim Tabellenvierten Eidertal Molfsee. Vor den vielleicht entscheidenden Spielen im Meisterschaftsrennen sprachen wir mit Kapitän Noel Kurzbach (links) und Torjäger Juri Schlingmann (rechts).

An diesem Wochenende wird sich sehr wahrscheinlich die Meisterschaft entscheiden. Wie seht ihr den bisherigen Saisonverlauf und rechnet ihr euch noch realistische Chancen im Titelkampf aus?
Schlingmann
: Die Saison hatte Höhen und Tiefen. Wir haben den Großteil der Saison stark gespielt, haben jedoch manchmal nicht konzentriert die Spiele zu Ende oder von Beginn an gespielt. So haben wir Punkte liegen gelassen. Wenn wir unsere letzten beiden Spiele gewinnen, haben wir noch gute Chancen Meister zu werden, da Hanse ja noch nach Molfsee muss.
Kurzbach: Ich bin sehr zufrieden mit dem Saisonverlauf. Ich denke, jeder hat sich individuell verbessert und als Team sind wir richtig zusammengewachsen und jede Trainingseinheit macht einfach Spaß. Unabhängig von der Meisterschaft ist diese Saison bereits ein voller Erfolg.

Ihr beide seid Leistungsträger und zusätzlich auch die Mannschaftskapitäne. Haben die Trainer besondere Aufgaben für euch in dieser entscheidenden Phase der Saison?
Schlingmann: Wir haben die ganze Saison über die Aufgabe bekommen voran zu gehen.
Kurzbach: Natürlich erwartet man von uns, dass wir beide das Team nochmal extra motivieren, gerade in Spielen, wo es nicht ganz so gut läuft. Aber im Prinzip funktionieren wir als Team sehr gut, wo jeder den anderen motivieren kann.

Juri, eine Frage speziell an dich: Du bist zurzeit der führende in der Torjägerliste mit 34 Treffen in 24 Spielen und hast neun Tore Vorsprung vor dem Verfolger. Hast du damit vor der Saison gerechnet und wie erklärst du dir diese außergewöhnliche Quote?
Schlingmann: Schon vor der Saison habe ich mit Coach Sven Jessen gewettet, dass ich mehr als 30 Tore schieße, dies habe ich geschafft und bin sehr glücklich darüber. Ich kann mich nur bei meiner Mannschaft bedanken, dass wir so einen guten Fussball spielen, nur dadurch konnte ich so oft treffen, ebenso muss ich mich für das Vertrauen meiner Trainer bedanken, die auch in nicht ganz so guten Spielen von mir weiter an mich glauben.

Ihr beide spielt schon seit der C-Jugend unter Sven Jessen. Unter anderem wurdet ihr mit Sven Jessen/Hoymar Sörensen bereits in der C-Jugend SH-Liga-Meister. Wie würdet ihr euren Trainer beschreiben? Wie handelt er vor Spielen in dieser Phase der Saison?
Schlingmann: Sven ist immer sehr engagiert und positiv angespannt. Vorallem jetzt in der Saison schafft er es, uns immer wieder zu motivieren und eine positive Ausstrahlung zu haben auf uns Spieler, sodass wir immer an den Sieg glauben.
Kurzbach: Als sehr ehrgeizig. Sogar in Spielen, die nicht so wichtig sind, erwartet das Trainerteam vollen Einsatz von uns und ich glaube, dass das der Grund ist, warum es so gut bei uns läuft.

Wo seht ihr euren Vorteil gegenüber Hanse Lübeck oder auch Holstein Kiel II, die mit 54 Punkten ja auch noch nicht ganz raus sind?
Schlingmann: Wir sind einfach die komplettere Mannschaft. Lübeck kommt vorallem über das Körperliche und Holstein über das Spielerische. Wir sind die einzige Mannschaft, die sowohl kämpferisch als auch spielerisch stark ist.

Zum Abschluss: Wie sind eure Tipps fürs Wochenende und für den Rest der Saison?
Schlingmann: Wir gewinnen alle unsere Spiele und Hanse verliert in Molfsee mit 1:3.
Kurzbach: Wir werden unsere Spiele gewinnen und Hanse verliert in Molfsee mit 1:2.


Beliebte Meldungen

E1 Triple Kreismeister 2017

E1 Triple Kreismeister 2017

                            ...

E1 Kreismeister 2016

E1 Kreismeister 2016

...

E1 Spieler wird für FAIR PLAY ausgezeichnet

E1 Spieler wird für FAIR PLAY ausgezeichnet

Provinzial Fair Play Geste des Monats ...